Frauen starten in die Hallensaison

Beide Frauenteams starteten am vergangenen Samstag in die Verbandsliga. Der Auswärtsspieltag führte jedoch nur nach Siegburg zum STV und war damit fast ein Heimspieltag.

Die Frauen starteten in die Verbandsliga

Im ersten Spiel mussten auch gleich die beiden BTV Teams gegeneinander antreten, was die erfahreneren Frauen 30 für sich entschieden.

Der BTV I traf dann auf den Siegburger TV. Auch hier stand dem jungen Team jede Menge Erfahrung gegenüber. Den ersten Satz verschenkte man aber mit 2:11 und 6 Eigenfehlern. Im zweiten Durchgang konnten die unnötigen Fehler reduziert werden und schon schaffte man mit 11:7 den Satzausgleich. Leider konnte das Niveau im dritten Satz nicht gehalten werden. 4:11 ging dieser an den STV.

Im Spiel gegen Leverkusen machte man seine Sache zuerst besser. 12:10 erkämpfte man sich den ersten Satz. Doch statt Ruhe ins Spiel zu bringen macht man den Gegener immer wieder mit unnötigen Fehlern stark. 9:11 gab man den zweiten Satz ab. Im dritten Satz ließ man die Köpfe hängen und schenkte diesen mit 4:11 ab.
In der Rückrunde hat das junge Team noch die Chance auf eine Revanche. In den nächsten Trainingseinheiten gilt es nun, an der Fehlerquote zu arbeiten.

Anders gestaltete sich der Spieltag für den BTV II. Trainer Martin Henn konnte mehrere Aufstellungen testen, ohne das der Spielfluss großartig ins stocken geraten wäre. Das junge Team aus Leverkusen konnte dem BTV nichts entgegensetzen und auch der TV Wahlscheid fand an diesem Tag kein rechtes Mittel. Ohne Satzverlust setzt sich das Team an die Tabellenspitze. Nicht zu vergessen, dass sich die Frauen 30 mitten in der Trainingsphase befinden und ihren Fokus ganz klar auf die Frauen 30 Saison legen, die erst im Januar startet. Bis dahin möchte Trainer Martin Henn noch an technischen und taktischen Umstellungen arbeiten, obwohl er mit der gezeigten Leistung des Teams schon ganz zufrieden war. Allerdings muss man sagen, dass keine der gegenerischen Mannschaften den BTV an diesem Tag richtig fordern konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.