Vor dem Essen den Ruhepuls messen

Koronare Herzsportgruppe feiert den Abschluss ihres Sportjahres

 

Die Abteilung Koronare Herzsportgruppe im Braschosser Turnverein 1913 begab sich am 11. Dezember 2017 auf sportliche Abwege. Diesmal stand keine Blutdruckmessung zu Beginn durch unsere charmante Ärztin auf dem Programm.

Abwege? Nanu? Im großen Saal des Gasthauses „Zum Turm“ war festlich eingedeckt, und 21 Mitglieder waren zum leckeren Schmaus und zu einem lang anhaltenden Plaudern gekommen. In gewohnter Weise kredenzte das Küchenteam die schmackhaften Speisen. Nicole, jedem seit Jahren bekannt, sorgte sich wieder um unser Wohlsein. Wie immer toll!

Die Gemütlichkeit war überall zu spüren. Dieses tat auch unser „Schwede“, professionell unterstützt durch seine Übersetzerin, vollmundig kund; der Applaus war ihm natürlich sicher.

Auch unser Reinhold, der Polizist a.D., fand wieder den Weg zu seinen koronaren Freunden.

Es folgte ein kurzer Rückblick auf 20 Jahre Koronare Herzsportgruppe.

 

 

Ein ganz besonderer Dank wurde den beiden Medizinern, Frau Dr. med. Galina Jedig und Herrn Dr. Walter Vogt, ausgesprochen. Die Koronarsportler dankten den beiden Ärzten für die durch sie bereitgestellte Sicherheit während des koronaren Sportes im Saal des Gasthauses „Zum Turm“.

Gleichbleibender Dank wurde auch Axel Schmidt, Diplomsportwissenschaftler, zuteil, der das Sportpensum in der Gruppe professionell vorgibt. Ihm verdanken die Koronarsportler Beweglichkeit, Ausdauertraining, Biegsamkeit und differenzierte Spiele – Schwitzen inbegriffen.

Die Koronarsportler überreichten diesen drei Akteuren jeweils ein Geschenk als Dank für deren Leistungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.