Nachwuchskonzept

Das Nachwuchskonzept – Bei uns stehen die Kinder im Vordergrund

Die sehr gute Nachwuchsarbeit des Braschosser TV kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das sie teilweise zum erliegen kam, war dem Erfolg des damaligen Frauenteams und Männerteams geschuldet. Beide Mannschaften schafften den Sprung in die Bundesliga. Nicht nur finanziell, auch durch den gestiegenen Zeitaufwand aller Spieler:innen sowie der verantwortlichen Trainer:innen konnte die Nachwuchsarbeit nicht so intensiv fortgeführt werden.

Neustart 2008

2008 brachte man wieder Schwung in die Nachwuchsarbeit. Vor allem im weiblichen Bereich trug das schnell Früchte. 2010 konnte das damalige U12 Team den Titel des Deutschen Meisters feiern und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte erreichen. Das Team von damals ist im Kern erhalten geblieben und spielt inzwischen in der Frauen Verbandsliga.

Durch intensive Werbung und regelmäßige Schnuppertrainings konnten viele neue Kinder für den Sport begeistert werden. Die aktuelle U16 und U18 schaffte in der U14 den Sprung zur Deutschen Meisterschaft. Dann wurde die aufblühende Nachwuchsarbeit durch Corona ausgebremst.

Mit Spaß zum Erfolg

Es zeigt sich deutlich, dass die Jugendarbeit in Braschoss erfolgreich betrieben wird. Viele Spieler:innen bleiben dem Verein und dem Sport treu. Unter dem Motto „Mit Spaß zum Erfolg“ überzeugt der Faustballsport in Braschoss mit abwechslungsreichem Training aber auch mit Aktivitäten außerhalb des Faustballplatzes.

Stärken stärken und Schwächen schwächen

Ausgebildete Übungsleiter passen das Training an den Leistungsstand der Kinder an. Individuelle Fähigkeiten der einzelnen Spieler:innen werden gefördert und diese dann in eine mannschaftliche Geschlossenheit übertragen. Wir möchten unsere Spieler:innen ständig verbessern und folgen einer systematischen technischen und taktischen Ausbildung. Besonders talentierte Spieler:innen können schon in die nächste Altersklasse überführt werden.

Teamgeist, Verantwortung und gesunder Ehrgeiz entwickeln sich bei den Jugendlichen, die aus positiven Erfahrungen Kraft schöpfen und  ebenfalls lernen, negative Erfahrungen und Niederlagen zu bewältigen.