TSV Niedernhall

Von links nach rechts: Bianca Mollenhauer, Melanie Münzenmaier, Kerstin Schmid, Michaela Kress, Isabel Obernosterer und Astrid Strehle.

Der Faustballsport beim TSV Niedernhall ist fast so alt wie der Verein selbst.

1907 gegründet, wurde schon 1911 mit dem Faustballspielen begonnen.

Seit dem Aufstieg 1981 in die Feldbundesliga und der Gründung der Hallenbundesliga 1985 spielten die Damen bis 2016 ununterbrochen in der höchsten Spielklasse. Nach dem Rückzug aus der Bundesliga bleiben die Niedernhallerinnen dem Faustballsport treu und starten gemeinsam in der Altersklasse.

Mit bereits der 4. Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft der  Frauen 30 ist auch dieses Mal das Ziel, die Endrunde zu erreichen.

ZURÜCK